Ein Besuch beim Imker Wolfgang Fischer

Am 30. Juli hat uns Wolfgang Fischer in seiner Imkerei empfangen. Zuerst haben wir uns in einem Schaukasten ein Bienenvolk angeschaut und sogar die Bienenkönigin beobachten können.
Gut gelaunt und mit einer Imkerpfeife im Mund hat er uns anschließend die Bienenstöcke gezeigt. Nachdem der Imker mit einer Feder die Bienen von den Wabenrähmchen geputzt hat konnten wir einige Rahmen mit in die Imkerei nehmen. Dort haben wir die Deckel der Waben mittels einer Wabengabel geöffnet. Nun konnten die Wabenrähmchen in die Honigschleuder eingehängt werden. Durch das schnelle Drehen der Schleuder lief der Honig aus den Waben in einen Eimer. Zum Abschluss durfte jede*r sich ein kleines Glas frischgeschleuderten und köstlichen Honig abfüllen und mit nach Hause nehmen. Die Kinder (und auch die Erwachsenen) hatten sehr viel Spaß und stellten dem Imker neugierig viele Fragen, die er mit einem großen Fachwissen beantwortete.
Die Bildungslandschaft dankt Wolfgang Fischer herzlich für den faszinierenden Einblick in seine Imkerei und das Näherbringen der Arbeit eines Imkers.

X