Juli, 2021

2021Di20Jul19:3021:00Beweidung und Insektensterben – welche Bedeutung haben große Pflanzenfresser für die Artenvielfalt?Wissenschaftlicher Vortrag19:30 - 21:00 Naturerlebniszentrum Maasholm (NEZ)

Angaben Veranstaltung

Ein seit Jahren beliebter Programmpunkt ab Juni: Unsere wissenschaftliche Vortragsreihe mit spannenden und informativen Themen über Meer, Wasser, Strand, Feld und Flur von Experten anschaulich und für jedermann verständlich in Bild und Ton verfasst.

Referent: Gerd Kämmer
Bunde Wischen e. G., Schleswig

Galloways und Highlands sind als sanfte Landschaftspfleger in Schleswig-Holstein zu unverzichtbaren vierbeinigen “Naturschützern” geworden. Während früher Wisente, Auerochsen und Wildpferde die Landschaften gestalteten, übernahmen später Hausrinder und Pferde sowie Schafe und Ziegen diese Aufgabe. Damit entstand über Jahrtausende eine Biotopkontinuität, die erst im 19. und 20. Jahrhundert durch die strikte Trennung von Wald und Weide unterbrochen wurde. Die zotteligen Rinder wie auch Wildpferde (Koniks) ersetzen heute die ursprünglichen Raufutterfresser und sorgen für die Schaffung offener und halboffener (Weide-) Landschaften mit dem Ziel, selten gewordene Arten dieser Lebensräume zu fördern. Diese Naturschutzmaßnahme fördert neben einer Vielzahl unterschiedlicher Biotoptypen und Pflanzenarten auch die Lebensräume von Insekten.
Ort: NEZ Maasholm, Vortragsraum
Uhrzeit: 19.30 Uhr bis ca. 21.00 Uhr
Kosten: Spende erbeten

Zu den Vorträgen ist die Zufahrt mit dem PKW erlaubt.
Mehr Infos unter: www.naturerlebniszentrum.de

Uhrzeit

(Dienstag) 19:30 - 21:00

Ort

Naturerlebniszentrum Maasholm (NEZ)

Veranstalter

Naturerlebniszentrum Maasholm (NEZ)

X