Bildungslandschaft „Experimentieren mit Wasser“

Der ADS- Kneipp-Kindergarten in Gelting gestaltete wieder Bunte Nachmittage im Mai

16.07.2017
Bildungslandschaft „Experimentieren mit Wasser“

An fünf Nachmittagen im Mai, haben wir uns mit fünf Kindern, im Alter von 6-9 Jahren, an den „Bunten Nachmittagen“ der Bildungslandschaft, im ADS-Kneipp-Kindergarten getroffen. In diesem Jahr haben wir uns mit dem Thema: „Experimentieren mit Wasser“ auseinandergesetzt. Im Vormittagsbereich können wir immer wieder eine große Neugierde und einen unerschöpflichen Forscherdrang bei den Kindern beobachten. Fragen wie: Wieso? Weshalb? Warum? sind ständige Begleiter in unserem Kindergartenalltag. Wir möchten davon abgehen den Kindern verfrühte Antworten und Erklärungen zu geben, sondern vielmehr sie durch eigenes Handeln und Ausprobieren motivieren Zusammenhänge selbst zu erkennen.

An den“ Bunten Nachmittagen“ haben wir unseren Schwerpunkt auf die Oberflächenspannung und die Volumenerfahrungen mit Wasser gesetzt. Es wurde zum Beispiel ausprobiert: aus trocken wird nass, was kann oben schwimmen (bauen eines Wasserläufers), wie kann die Oberflächenspannung gebrochen werden, wie flexibel ist Wasser, wieviel Wasser passt in ein Glas oder in eine Flasche, wie können Flaschen (Unterschied zwischen Glas und Plastik) am schnellsten entleert werden…

Nach den Experimenten wurde das Beobachtete in einem eigenen Forscherbuch bildlich und schriftlich festgehalten.

Es war für uns eine große Freude zu beobachten, wie viel Ausdauer und Freude die Kinder an diesen Nachmittagen hatten.

Evaluationsrunde mit den Kindern hat ergeben:

1.Platz: Bauen eines Wasserläufers.

2.Platz: Kann eine Büroklammer schwimmen.

3.Platz: Der Flaschengeist.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Lucas, Tjorven, Celvin, Sky und Noel für ihr Interesse, ihre Offenheit und Experimentierfreude bedanken.

Eure Christa und Petra.

Text: Christa Ortmann, Petra Kluge

Bild: Britta Terlinden

 

 

 

 
» Zurück