Karate

ein Angebot mit Sönke Thiessen an der OGS der Heinrich- Andresen- Gemeinschaftsschule und des TSV Sterup

30.05.2018
Karate

Die Karate AG der OGS der Heinrich- Andresen- Schule in Sterup besteht schon seit einigen Jahren und wird von Sönke Thiessen geleitet. Zweimal in der Woche trainieren bis zu 20 Kinder diese Kampfkunst, bei der es nicht um Gewinnen und Verlieren geht. Auch Wettkampf und Förderung der Ellbogenmentalität sind hier kein Thema. Die Übungen im traditionell ausgeübten Karate fördern die Kraft und Ausdauer und schulen die Grob- und Feinmotorik. Meditations-, Konzentrations- und Entspannungstechniken führen zum Aggressionsabbau und zum Finden innerer Ruhe. Dies alles unterstützt die Entwicklung eines gesunden Selbstwertgefühls, eine wichtige Grundlage zur Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Respekt, Höflichkeit und Toleranz sind Werte, die in der Trainingsstunde selbstverständlich sind. Das spiegelt sich dort auch wieder. Obwohl die Kinder und Jugendlichen miteinander ringen und kämpfen, ist die Grundstimmung ruhig und friedlich.

Die AG findet von 13.00 -14:30 Uhr in der kleinen Sporthalle des Schulzentrums statt. Es nehmen zur Zeit Kinder von der Klassenstufe 5-7 daran teil. Nach individueller Absprache mit dem Trainer sind aber auch jüngere Kinder willkommen.

Gleiches gilt für die Karategruppe des TSV Sterups, die vor einigen Wochen gegründet wurde. Hier üben derzeit 9 Kinder und Jugendliche ab etwa 10 Jahren. Das Training findet jeden Donnerstag von 15:00- 17:00 Uhr statt.

Wer mitmachen möchte, kann einfach mal reinschnuppern. Herzlich willkommen!

Text und Foto: Anja Lindner

 
» Zurück