Theater „BÜHNE FREI !“

Improvisationstheater in der Grundschule Kieholm

12.12.2016
Theater „BÜHNE FREI !“

 

Gemeinsam Theater spielen ohne Rollen lernen zu müssen mit viel Spaß und neuen Erfahrungen war das Ziel des Impro -Theaterkurses  der „Bildungslandschaft Geltinger Bucht“.

Im Rahmen des „bunten Mittwochs“ konnte er jeden Mittwoch vom 05.10.2016 bis 14.12.2016 an der Grundschule Kieholm (Raiffeisenstr. 14

24376 Hasselberg) stattfinden.

 

Vielen Dank, dass dies möglich war, an Frau Anja Lindner, Koordinatorin der Bildungslandschaft, an den Schulleiter Herrn Koschnitzke, aber auch an den Hausmeister  Herrn Höper, der schon mal auf uns warten musste…

Eine tolle Gruppe nahm fast immer vollzählig an den lustigen, mal lauten mal ganz leisen (Pantomime) Gruppentreffen teil und musste feststellen:

 

Es ist nicht leicht, aus dem Stegreif zu spielen …

Wie ist es überhaupt, jemand anderes zu sein ?

Wie husche ich an einer (vorgestellten) Wand entlang ?

Woran erkennt man denn die Stimmung eines Menschen ?

Wie schleicht, gleitet, kriecht oder spurtet ein Raubtier ?

 

Eine quirlige Gruppe, mit viel Enthusiasmus und immer bereit, neue Ideen zu probieren, hat mit der Kursleiterin und Künstlerin Andrea Gose aus Gulde

in der kurzen Zeit eine Menge Eindrücke sammeln können.

11 Kinder haben freies darstellendes Spiel geübt, Sprech- und Bewegungstücke durchgespielt,  Mimik, Gestik u.a. pantomimisch geprobt, verschiedene Stimmungen ausgedrückt, sich Räume vorgestellt mit Einrichtungen, die nicht real da waren, in diesen Räumen gespielt, Geschichten erfunden und pantomimisch erzählt, sich wie Menschen und Tiere bewegt… und allerlei ausprobiert und erfahren …

Am 14.12. durften die Eltern einen kleinen Einblick in die Phantasie und den Bewegungsdrang ihrer Kinder gewinnen:

Ein gedachter Baum wurde gepflanzt, eine unsichtbare Wohnung wurde eingerichtet, während des darauf folgenden Eisessens gerieten die zwei Hunde der frisch Umgezogenen am Park in die Fänge von 2 bösen Hundefängern, wurden erfolgreich befreit und zum Abschluss durfte man einem Autorennen beiwohnen…

Eigentlich könnte es jetzt erst richtig losgehen…

 

 
» Zurück